INTERIM COO (m/w/d)

Job ID: 11231

INTERIM COO (m/w/d)

img

Job Description

Das Unternehmen

Unser Mandant ist ein international erfolgreicher Hersteller von technischen Investitionsgütern in Süddeutschland. Zur frühzeitigen Erkennung und zur Stabilisierung von Engpässen in der Materialwirtschaft sowie zur Steuerung der Operationsbereiche Entwicklung, Produktion und Einkauf/ Supply Chain suchen wir einen „INTERIM Chief Operation Officer (m/w/d)” zur zeitlich befristeten Unterstützung.

  • Branche: Technische Investitionsgüter
  • Standort: Baden-Württemberg

Ihre Aufgaben

  • Aktive Unterstützung und Mitarbeit in den Operationsbereichen sowie kontinuierliche Weiterentwicklung der Prozesse
  • Steigerung von Effizienz und Qualität sowie die Entwicklung von Strategien zur kontinuierlichen Weiterentwicklung
  • Steuerung über Kennzahlen sowie Überprüfung von Produktivität, Kosten, Qualität etc.
  • Spezialisierung und Standardisierung der Prozesse innerhalb der Produktion und Materialwirtschaft zur Entlastung der Mitarbeiter und Freisetzung von Kapazitäten
  • Steigerung der Lieferperformance und Sicherstellung einer verbesserten Flexibilität bei Kundenabrufschwankungen durch hohe Verfügbarkeit

Ihr Profil

  • Nachweisbar erfolgreicher Interim Manager „COO“ und/ oder „CTO“ im vergleichbaren Umfeld (Maschinenbau, technische Investitionsgüter)
  • Fundierte Kenntnisse in den Bereichen Entwicklung, Produktion, Materialwirtschaft, Einkauf, Supply Chain sowie in der Prozessoptimierung
  • Erfahrung im Bereich „Innovationsmanagement“
  • Erfahrung in modern geführten Maschinenbau-Unternehmen mit internationalem Hintergrund
  • Hands-On Mentalität

Projektdaten

  • Dauer: ca. 18-24 Monate
  • 4-5 Tage pro Woche vor Ort
  • Start: schnellstmöglich

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung (inklusive Projektliste) unter Angabe Ihres Tagessatzes und der Nennung Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins. Unser Berater Marcus Kunkel wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen.

 

Gender-Hinweis

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung der Sprachformen männlich, weiblich und divers (m/w/d) verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.